INTERVIEW


Erzähl kurz ein wenig zu deiner Person und deinem Alltag:

Ich heisse Fabian, bin 31 Jahre alt und arbeite im IT Support. Mein Alltag besteht meistens aus arbeiten im Büro und am Abend American Football als Trainer.


Welchen Sport hast Du vorher gemacht?

Habe in meiner Jugend American Football gespielt, aber seit ca. 10 Jahren nicht mehr regelmässig Sport getrieben. Nur ab und zu Joggen oder Schwimmen.


Wie bist du auf Paul Käser PT aufmerksam geworden?

Paul ist einer meiner besten Freunde seit ich 15 bin, wir haben uns im American Football kennengelernt. Als er den Beruf des Personal Trainer begonnen hat, war für mich klar, dass ich zu ihm möchte, denn er kann sehr gut Leute motivieren und er war/ist extrem begeistert von seiner Arbeit. Dieser Enthusiasmus hat mich natürlich mitgezogen und angesteckt.


Wie hat sich deine Mobilität, Beweglichkeit, Körperhaltung entwickelt?

Meine Mobilität und Beweglichkeit sind seit den Einheiten bei Paul sehr viel besser geworden, auch meine Körperhaltung hat sich verändert. Früher hatte ich immer nach vorne gezogene Schultern und einen krummen Rücken, jetzt gehe ich viel aufrechter ohne das ich mich darauf achte. Die Beweglichkeit merke ich vor allem im Hüft- und Schulterbereich, da habe ich am meisten Fortschritte gemacht.


Wie hat sich dein Energie Level entwickelt?

Durch die Umstellung der Ernährung und durch das Training habe ich viel mehr Energie im Alltag, werde auch nicht mehr so oft und so schnell müde wie früher. Im Allgemeinen habe ich sicherlich viel mehr Energie als bevor ich bei Paul angefangen habe.


Was war die grösste Umstellung für dich?

Für mich war die grösste Umstellung sicherlich die Ernährung und das Schlafverhalten. Die ersten 2-3 Wochen waren sehr schwer, bis sich der Körper an die neue Ernährung gewöhnt hat. Auch das mit den 8 Stunden Schlaf war schwieriger als geglaubt. Klar gab es auch sonstige Umstellungen im Leben, damit genug Zeit für Freundin, Arbeit, Training und Hobbys übrig blieb. Ich hatte gedacht, dass die 5-6 Trainingseinheiten pro Woche zu viel für meinen Körper wären, aber es ging sehr gut - wie oben beschrieben - hatte ich sogar mehr Energie.


Wie oft und lange hast du trainiert?

Von Oktober bis Dezember habe ich 5-6 mal in der Woche trainiert für jeweils 1 Stunde. Danach waren es 2-3 mal in der Woche - auch wieder für jeweils 1 Stunde pro Training.


Welches ist deine Lieblingsübung?

Bei mir sind dies definitiv die Pull-ups (Klimmzüge). Wohl auch, weil ich dort die grössten Fortschritte gemacht habe. Am Anfang konnte ich nicht einmal einen Pull-Up und jetzt mache ich solche mit Gewichten, das hätte ich nie gedacht. Dazu ist es eine Übung, welche fast den ganzen Oberkörper trainiert, deshalb habe ich sie so gerne.


Hast du auch Ausdauertraining gemacht um Fett abzubauen?

Nein das habe ich nicht gemacht, ich habe es alleine durch Ernährungsumstellung und Training bei Paul geschafft abzunehmen.


Wie ist die Resonanz deines Umfelds auf die Veränderung in den letzten Wochen/Monaten?

Ich habe nur positives Feedback erhalten, am meisten haben es natürlich Familie, Freunde und Freundin gemerkt, wie sich mein Körper verändert hat. Sie alle waren begeistert und auch stolz, dass ich so etwas gemacht und durchgezogen habe. Und alle sehen, wie gut es mir dabei geht und freuen sich natürlich für mich.


Und wie geht es jetzt weiter?

Mein Plan ist es bei Paul weiterzumachen, allerdings nur noch 2-3 mal in der Woche. Meine Ernährung werde ich auch so weiterbehalten, da es meinem Körper so einfach besser geht. Werde noch versuchen im Ausdauerbereich mich zu verbessern und natürlich weiterhin dehnen, dehnen und dehnen.


©

by Paul Käser - Impressum - Webdesign by sonja-wuethrich.ch

Woche 1

Woche 8

#1 Fabian L.

<< back

Woche 1

Woche 8